filterlos
  Startseite
  Archiv
  Fehler
  Was mein Leben ausmacht
  Bilder
  Neins
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren



https://myblog.de/filterlos

Gratis bloggen bei
myblog.de





GEDULD üben heisst es jetzt! Ich wünsche mir, dass ich es schaffe, die mir gestellte Aufgabe zu erfüllen....
filterlos am 13.6.06 17:43


Was ich WIRKLICH will:


-meine gegenwärtige Gesundheit schätzen und geniessen
-die kleinen Freuden im Alltag lieben
-die vermeintlichen Pro-bleme annehmen und aus ihnen lernen
-immer mehr gegenwärtig zu sein
-lernen, noch viiiiel dazu lernen
-noch besser hinhören, was mein Inneres mir sagt

Die Wurzeln allen Leidens sind im ständigen Wollen und Wünschen zu finden.

-also, noch weniger zu wollen!
filterlos am 12.4.06 12:41


W a s i c h m a l w i l l:

-mich bequem in den Wind legen können (welche Windstärke
ist da wohl erforderlich?)
-eine Reise nach New Zealand
-in einer WG wohnen
-stundenlang über die Alpen fliegen mit dem Helikopter, boah!
-Munggeli als guten Freund (?) haben dürfen
-etliche Monate bezahlte Ferien
-Schweine im Garten halten
-bei einem Naturarzt arbeiten
-Single sein
-Ballon fahren in den Sonnenaufgang
-Andi besuchen in Afrika
-100 % im Jetzt leben
-............... sorry, das gehört nicht in meinen Blog
filterlos am 30.3.06 18:29


TRAUM

Bis letzte Nacht wusste ich nicht, dass man in Nachtträumen stärkere Gefühle haben kann, als man sie je real erlebt hat oder ich mir diese nur in den allerschönsten Tagträumen so wunderschön vorgestellt habe! Das Gefühl, die Liebe zu dem Menschen war so stark, dass es jetzt nur noch stärker geworden ist. Boah, so intensiv! Wie kommt das? Warum fühlt man im Traum etwas, das man in sich trägt und es vorher nie auf diese Weise erfahren hat? Was schlummerte da? Ist nun wach? Ich bin noch total beflügelt von diesem Traum, möchte ihn dir gerne verschenken, damit du es auch fühlen kannst, was ich fühle. Ich kann es niemals in Worte fassen, es wäre viel zu schwach ausgedrückt...
filterlos am 27.3.06 22:45


NIEMAND MACHT EINEN GRÖSSEREN FEHLER ALS DERJENIGE, DER NICHTS TUT, WEIL ER GLAUBT, NUR WENIG TUN ZU KÖNNEN.

(Edmund Burke, 1729 - 1797, enlg. Philosoph)



...du kannst ja eh nichts ändern, die Tiere werden ja sowieso getötet...

...aber du brauchst doch Fleisch...
(ja vor allem!! Diese tote Energie die ausser Traurigkeit, Kalorien, Fett und ein Zuviel an Protein nichts enthält)

...die Tiere spüren keinen Schmerz...

...aber wir essen ja "artgerechtes" Tier, Bio...
(Diese Säuli sterben und leiden schliesslich lieber, weil sie Bio sind, logo!)

...in der heutigen Zeit wird "das alles" viel tiergerechter gehandhabt...
(In dieser schnelllebigen, profitgeilen Zeit in der wir stecken?)

...es wurden schon immer Tiere zum Verzehr gezüchtet...
(ABER NICHT SO WIE HEUTE!!! DAS IST GEMEIN DEN TIEREN GEGENUEBER, EIN AUSBEUTEN, EIN LEERFISCHEN DER MEERE.)

...das sind nur Extrembeispiele von grünen Oeko-Spinnern, die du uns da erzählst, in Wirklichkeit ist alles "schön und gut"...


Ich hatte die vergangene Woche einige Diskussionen über fleischlose Ernährung und "Nutz"-Tiere. Ich bin so gefrustet über diese ABSOLUT EINFAELTIGEN Ueberlegungen dieser Menschen!!! Muss Frust loswerden.
filterlos am 28.2.05 17:13


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung