filterlos
  Startseite
  Archiv
  Fehler
  Was mein Leben ausmacht
  Bilder
  Neins
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren



https://myblog.de/filterlos

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fühle mich momentan sehr stark als Labyrintherin. Labyrinther-/in, Wort existiert absolut nicht, jedoch weiss jeder, was ich damit sagen will, cool so ! Labyrinth = Irrgarten (nach Duden), ich fühle mich aber nicht irr in meinem Garten sondern auf dem richtigen Weg! Total nahe von der Mitte, meiner Mitte, meinem Gesuchten! War noch nie so nah, fühlt sich toll an! Auch wenn ein paar ganz wenige Menschen meines Umfeldes meinen ich sei am stagnieren, ich hätte absolut keinen Schritt gemacht....Oh, da seid ihr wohl im falschen Garten Freunde!

Pianobargefühl gefällig? Oh jaaaa, sehr gerne!
2.3.06 11:26


"Man sieht oft etwas huntert Mal, tausend Mal, ehe man es zum ersten Mal richtig sieht."

Weiss gar nicht mehr, woher ich diesen Satz habe, aber ich denke so oft in meinem Alltag an ihn. Oftmals höre oder erlebe ich Dinge abermals, auf einmal "klickt" es dann. Dieses "Klickgefühl" oder "Aha-Erlebnis" ist so genial!
13.3.06 13:29


"Mama, stimmt es, dass in gewissen Teilen Afrikas die Frauen ihre Männer vor der Ehe nicht kennen?"

"Das ist in jedem Land so, Kleines!"

13.3.06 13:54


Die Antwort ist Liebe.
Die Reaktion ist Liebe.
Ich kontere mit Liebe.
Alle Erinnerungen mit Liebe schmücken.
Ich fühle mit Liebe.
Ich denke mit Liebe.
Das ist der Weg.
17.3.06 21:55


TRAUM

Bis letzte Nacht wusste ich nicht, dass man in Nachtträumen stärkere Gefühle haben kann, als man sie je real erlebt hat oder ich mir diese nur in den allerschönsten Tagträumen so wunderschön vorgestellt habe! Das Gefühl, die Liebe zu dem Menschen war so stark, dass es jetzt nur noch stärker geworden ist. Boah, so intensiv! Wie kommt das? Warum fühlt man im Traum etwas, das man in sich trägt und es vorher nie auf diese Weise erfahren hat? Was schlummerte da? Ist nun wach? Ich bin noch total beflügelt von diesem Traum, möchte ihn dir gerne verschenken, damit du es auch fühlen kannst, was ich fühle. Ich kann es niemals in Worte fassen, es wäre viel zu schwach ausgedrückt...
27.3.06 22:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung